Geschrieben am

Ibanez Tube Screamer Clone Gitarren-Pedal

gmd-tube-screamer-pedal-clone-variant-bEin Ibanez Tube Screamer ist DER klassische Overdrive wenn’s härter als Blues und softer als Metal sein soll. In zwei Videos zeige ich ich, wie ich einen Clone aus einem einfachen Kit baue, das ganze noch etwas modifiziere und ein individuelles Gehäuse gestalte und baue. Es muss ja nicht immer grün sein!

 Teil 1 – Tube Screamer Clone Kit bauen und modifizieren

Ich baue die Platine, gestalte das Front-Panel und zeige einen kleinen Hack, der uns später zwischen der TS-808 (das erste Model Ende der 70er) und der TS-9 Version (Anfang bis Mitte der 80er) umschalten können.

Teil 2 – Gehäuse bohren, Verkabelung und Sound-Demo

Ich bohre das Alu-Gehäuse, montiere Frontpanel und Potis und starte mit der Verkabelung im Inneren. Dann wird gerockt!

Tube-Screamer Nachbau Bauteile

Hier ein kleiner Überblick über die wichtigsten Teile:

Bausatz: http://goo.gl/oOD1fv
Gehäuse: http://goo.gl/wdAAmo
Front-Panels: http://goo.gl/mK3kiY
Plug-In: http://goo.gl/upQgqp

 Sound

Der Klang ist schön rockig, nicht zu hart, eher warm und weich. Großartig! In meinem Video hab ich den Tube Screamer zusammen mit einem Plug-In ausprobiert. Diese neigen bei Verzerrung bekanntlich schnell zu einem näselnden oder einem zu brillantem Sound während ein echter Amp eher warm und rund klingt. Mit der Tretmine lässt sich so ein Sound viel leichter erreichen, auch wenn etwas Volumen im Bass fehlt. Wobei das ja eher etwas ist, was im Mix eh mit dem EQ weggeschnitten wird. Nur modernen Metal-Sound darf man nicht erwarten – das Ding liegt als Overdrive eher im Bereich von Rock und Indie.

Wenn du Lust auf mehr DIY-Videos hast, schau doch mal auf meinen YouTube-Channel!

7 Gedanken zu „Ibanez Tube Screamer Clone Gitarren-Pedal

  1. Hi Götz ich bin Simon und 8 Jahre alt und ein großer Fan von dir und deinen Videos .Ich Möchte auch einen Screamer bauen könntest du den Link auf deiner Webseite posten Danke.

    1. Hi Simon, welchen Link meinst du denn? Den Link zum Bausatz findest du im Artikel.
      VG
      Götz

  2. Moin Götz, top Video! Im neuen Musikding-Bausatz gibt’s den Schalter nicht mehr.
    Ist der Rest der Platine gleich? Kann man nach wie vor beide Versionen in eine Tretmine packen?
    Danke & Gruß

  3. Hey Götz, Hey alle Leser/innen,

    ich würde gerne einen Stereo-Reverb als Tretmine selber bauen.

    Ist das irgendwie mit dem 3Verb Bausatz von musikding möglich?
    https://www.musikding.de/3verb-reverb-hall
    Der Effekt ist eigentlich nur für Mono Signale ausgelegt. Gibt es eine Möglichkeit das auf Stereo auszuweiten? (z.B. 2 Platinen .. aber ich möchte gerne trotzdem beide über die gleichen Regler steuern.. wie geht das?)

    Ich würde mich sehr über Hilfe freuen. Oder auch Informationen, wo ich passende Hilfe finde.

    Liebe Grüße
    Marvin

    1. Klar, zwei Platinen und dann tauschst du die Potis gegen Stereopotts aus – schon kannst du mit einem Poti beide Effekte steuern.
      VG
      Götz

  4. Hi Götz,

    Hammer Video !

    Du scheinst einige Optimierungen vorgenommen zu haben: Ersetzen von Komponenten, Umschaltung von TS-808 auf TS-9.

    meine Frage: Hast du eine Stückliste? Auch wäre für mich als absoluter Laie (habe nur basic elektro Erfahrung und Wissen) ein Schaltplan des Hacks Ts-808 auf Ts-9 sehr hilfreich.

    Beste Grüsse Eddie

    1. Danke Eddie!

      Der Unterschied der beiden Versionen sind nur vier Widerstände, die auch beide dem Kit beiliegen. Du kannst also beide Versionen damit bauen. Du brauchst nur einen zusätzlichen zweipoligen Kippschalter: https://www.musikding.de/Kippschalter-2polig-ON-OFF-ON Statt die Widerstände einzulösen, verkabelst du die mittleren Pins des Schalters, an die äußeren Pins kommen die Widerstände und von dort geht es mit einem gemeinsamen Kabel wieder zurück zur Platine. Einen Schaltplan hab ich leider nicht dazu.
      Allerdings muss man sagen, dass der Klangunterschied wirklich winzig ist und schon fast im esoterischen Bereich liegt.
      VG Götz

Kommentar verfassen